Was ist Treibstoff?

Die Treibstoff Theatertage finden alle zwei Jahre in Basel statt und bieten jungen Performance- und Theaterschaffenden zur Saisoneröffnung eine Plattform für ihre Neuproduktionen. Ausgewählte Neuproduktionen werden in Koproduktion mit dem jungen theater basel, der Kaserne Basel und dem ROXY Birsfelden vor Ort erarbeitet und uraufgeführt. 


Wie funktioniert Treibstoff?

Professionelle, noch nicht etablierte Theaterschaffende aus der Schweiz, Deutschland und Österreich können im Rahmen einer Ausschreibung eine Projektidee einreichen. Aus den eingegangenen Bewerbungen wählt eine achtköpfige Programmgruppe in einem mehrstufigen Verfahren die überzeugendsten Projekte aus. Neben einem finanziellen Produktionsbeitrag unterstützt Treibstoff die Künstler*innen auch in den Bereichen Infrastruktur, Technik und Dramaturgie. Treibstoff übernimmt die Organisation und Koordination des Festivals und betreibt selbstständig Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.


Wer fördert Treibstoff?


















KONTAKT

Treibstoff Theatertage Basel
c/o ROXY
Muttenzerstrasse 6
4127 Birsfelden
Schweiz
info@treibstoffbasel.ch


Archiv

TREIBSTOFF 2017
TREIBSTOFF 2015
TREIBSTOFF 2013
TREIBSTOFF 2011


PARTNER








TEAM


PROGRAMMGRUPPE

Roxy Birsfelden: Sven Heier, Katharina Germo

Kaserne Basel: Sandro Lunin, Hannah Pfurtscheller

junges theater basel: Uwe Heinrich

Fachausschuss Tanz & Theater bs/bl: Christine Bloch

Maillon - Théâtre de Strasbourg, Scène Européenne: Barbara Engelhardt

Treibstoff Projektleitung: Anja Mayer, Bernhard la Dous


VERMITTLUNG

Nico Grüninger

Kansas: Paula Reissig, Florian Hohnhorst, Nicolas Schneider

Insta: Ann Mayer, Maru Rudin, Rabea Langer


TECHNIK

ROXY Birsfelden: Minna Heikkilä, Mitch Jann

Kaserne Basel: Karsten Mayer, Andreas Döbeli, Simon Lichtenberger, David Loeffel Saltzmann, Jonas Martin, Jukka Altermatt, Diana Becker, Amir Asady, Daniel Brodbeck, Julius Haase

junges theater basel: Heini Weber


WEITERE MITWIRKENDE

Treibstoff Assistenz: Claudio Richard

Treibstoff Kommunikation: Annie Heine