ZOMBIIFICATION

location_on Kaserne: Klybeckstrasse 1b, 4057 Basel

Vorstellungen

2.9.2021 - 19:00 Uhr
4.9.2021 - 17:00 Uhr
5.9.2021 - 19:00 Uhr

2019 riefen amifusion die Zombie-Laboratorien aus, eine 12-teilige Versuchsreihe, bei der die Choreografin Ami La Star von Benin aus als Cyborg navigierend versuchte, die Archivarin Uly von ihrem zombie-artigen Dasein zu befreien. Im Laufe der Zeit wurde nicht nur der Begriff des Zombies komplexer sondern auch das Verständnis von Körper, Bewegung und Archiv.Das 4. Laboratorium untersucht, wie sich das gesamte mittlerweile 
8-köpfige Wesen collectif amifusion, bei dem längst nicht mehr unterscheidbar ist, wer hier der Zombie ist, gemeinsam auf eine Bühne bringen lässt. Wie können durch Avatar-Technologien festgefahrene Wahrnehmungsstrukturen gesprengt, hegemoniale Diskurse gebrochen und Dekolonialität nicht nur als Perspektive gesetzt werden?


collectif amifusion
Am Strand von Cotonous traf das collectif amifusion auf die Spuren der Zukunft und auf die Möglichkeit des zombiis[1], einem Wesen ohne Bewusstsein, einem Schwarmorganismus, der das einzig vorstellbare gespenstische Dasein innehaben könnte, das wirklich posthuman ist.
Durch Tänze der Amazonen und Fischer*innen bis zum afrocontemporaine[2] Dino-Tanz von Ami La Star durchläuft das Zombii-Archiv Leipzig, Basel, Berlin, Cotonou, Santiago de Chile, Bamako, Ouagadougou mit dem Ziel, nach Regeln eines eigens geschriebenen 
Manifests die Welt zu verbessern.

[1] A Zombie Manifesto von Sarah Juliet Lauro und Karen Embry
[2] d'inspiration ouest-africaine


collectif amifusion sind:
Sahadatou Ami Touré La Star
Ulrike Kiessling
Anita Maimouna Neuhaus
Valentina Menz Nash
Gonzalo Ramos Castro
Oumar Manet
Cheick Omar Sawadogo
Pedro Vargas

Am 5.9. findet im Anschluss an die Vorstellung ein PUBLIKUMSGESPRÄCH statt.

UNTERSTÜTZT vom SüdKulturFonds